Informationen für gesetzlich versicherte Patienten

Für gesetzlich versicherte Patienten

Eine ambulante Behandlung im Wirbelsäulen-Institut München ist nur als Privatpatient bzw. Selbstzahler möglich. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Sie haben keinen Anspruch auf Kostenübernahmen durch Ihre Versicherung. Die Rechnung muss somit von Ihnen beglichen werden.

Stationäre Behandlungen oder Operationen können in der Arabella-Klinik München über Ihre gesetzliche Krankenversicherung abgerechnet werden.